15 Jahre VDE Hochschulgruppe Osnabrück
YoungNet des VDE Osnabrück-Emsland e.V. - VDE Hochschulgruppe Osnabrück
Hochschulgruppe Osnabrück
56. JMA 2013News und TermineVeranstaltungsberichteÜber unsVDE-KellerBibliothekHSG e-ServiceStellenausschreibungenStudenten und BerufseinsteigerSchüler und LehrerHochschule OsnabrückBezirksvereinMitglied werdenImpressum

VDE Deutschland
InSite VDE Regionalorganisationen Hochschulgruppen YoungNet
Skip Navigation LinksVDE Regionalorganisationen Hochschulgruppen Hochschulgruppe Osnabrück
Pressemitteilung 18.09.2011

Automateria eröffnet - Studenten werden nun mit neuem Automatenpark versorgt

Studentenwerk und Hochschule Osnabrück ignorieren Studentenwillen und widersprechen ihren eigenen Zusicherungen


Studentenwerk Osnabrück - Automateria statt Cafeteria

Nun steht sie - die neue Automatenreihe in einer der meist besuchten Cafeterien in der Hochschule Osnabrück an der Albrechtstraße.

Wegen des Baus einer Brücke zum neuen Verwaltungsgebäude nahm die HS Osnabrück dem Studentenwerk die Sozial- und Vorbereitungsräume weg, weshalb dem Studentenwerk nach der Betrieb und die Bedienung in einer der wichtigsten Cafeterien mit Personal nicht mehr möglich ist. Stattdessen wollen beide Parteien nun die Versorgung mit Kaffee, Brötchen und Snacks mittels Automaten fortführen.

Dass dabei wohl einiges an Annehmlichkeiten für Studenten und Mitarbeiter auf der Strecke bleibt, scheint von den Entscheidern niemanden ernsthaft zu interessieren. Auch der Protest der Studenten für die das Studentenwerk, gefördert mit Landesmitteln, im Kern zuständig ist wurde so knapp wie möglich abgewiegelt.

Automaten reihen sich in der CafeteriaZeiten in denen man sich ein Salami-Brötchen nachmachen lassen konnte wenn es gerade ausverkauft war oder in denen die netten Mitarbeiter bei der Beseitigung von verschütteten Getränken geholfen haben, gehören damit wohl der Vergangenheit an. Und statt von freundlichen Menschen bedient zu werden, dürfen die Besucher sich nun von bunt leuchtenden Displays und Werbeflächen ansprechen lassen. Wohlfühlatmosphäre ade!

Weiter stellt sich die Frage, inwiefern einzeln in Folie verpackte Brötchen u.ä. sowie Heißgetränke in Pappbechern dem Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsgedanken entsprechen können, den Hochschule und Studentenwerk regelmäßig anpreisen. Fair-Trade-Kaffee vs. erheblichen zusätzlichen Verpackungsmüll passen nicht wirklich zusammen.

Zudem werden verkündete Zusicherungen schon jetzt nicht eingehalten. So hieß es in einer Infomail, dass die Preise stabil bleiben. In Wahrheit kostet nun der Kaffee im Pappbecher 1,20 Euro, während man die gleiche Portion in einer vernünftigen Tasse zuvor für 90 Cent bekam, worin sogar Personalkosten noch Platz fanden.

Brötchen und Snacks in FolieUnd weswegen das alles? Nur um über eine Brücke die Verbindung zum neuen Verwaltungsgebäude auf Höhe des 1. Obergeschosses herzustellen. Offensichtlich ist es für den Weg dorthin unzumutbar bis ins Erdgeschoss zu laufen. Oder es handelt sich um einen architektonischen Meisterstreich, bei dem Design jedem Nutzen übergeordnet ist.

Die VDE Hochschulgruppe Osnabrück kann ein derartiges Vorgehen nicht nachvollziehen und bedauert die so entstandenen Verschlechterungen für die betroffenen Brücke zwischen den GebäudenKommilitonen, Professoren und Mitarbeiter gleichermaßen.

 

 

 

 

 



< Zurück zu: Presse


Dateien:
automateria-800.jp287 K
automaten-800.jpg603 K
baustelle-gebaeude375 K
broetchen-in-folie264 K


 
VDE Prüfsiegel
Impressum | © 2014 VDE Osnabrück-Emsland e.V. - Hochschulgruppe Osnabrück